Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“

11.07.2019  |  Text: Carsten Heil  |   Bilder: Burger
Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“ Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“
Ausprobiert: Neue Held-Adventure-Kombi „Atacama“
Alle Bilder »
Fast 2.000 Euro für eine Motorradkombi? Zweifellos eine Menge Geld, aber nach einem Tag im Sattel weiß man, dass der Zaster gut angelegt ist.
Für alle Abenteuerlustigen hat Held seine Adventure-Kollektion um die High-End-Textil-Kombination Atacama erweitert. Ob in der gleichnamigen Wüste Chiles oder den dichten Wäldern der schwedischen Seenlandschaften – die Kombi aus der Adventure Jacke Atacama Top und der passenden Hose Atacama Base ist dank Gore-Tex-Pro-500D-Textil- Laminat ist für alle Bedingungen ausgelegt. Verantwortlich dafür ist eine spezielle 3-Lagen-Konstruktion, bei der die Membrane mit dem Obermaterial und einem eigens dafür entwickelten robusten Innenfutter fest verbunden ist. Das Ergebnis: Wind- und Wasserdichtigkeit, sowie Atmungsaktivität in höchstem Maße. Im heißen Wüstenklima sorgen zahlreiche (wasserdicht verschließbare) Belüftungsmöglichkeiten für exzellenten Durchzug. Mit dem nachrüstbaren Held Drinkbag hat man platzsparend immer ausreichend Flüssigkeit dabei. 

Ein weiteres Highlight ist das nachrüstbare Held Light System (HLS). Dieses Sicherheitsfeature ist die neueste Entwicklung aus dem Hause Held, um das Motorradfahren noch sicherer zu machen. Die leuchtenden LED-Module, die in die Jacke des Motorradfahrers integriert werden, bewirken eine deutlich bessere Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen wie bei Nacht-, Nebel- und Regenfahrten. 

Die hochwertige Ausstattung wird komplettiert durch viele verschiedene Taschen und Verstellmöglichkeiten an Jacke und Hose. Auch der Größenmix kann sich sehen lassen. So ist die Atacama bis 5XL (für Damen bis 4XL) sowie in Lang- und Kurzgrößen erhältlich. Das alles hat natürlich seinen Preis: Die Atacama-Kombination aus Jacke und Hose startet bei 1.948,95 Euro.

Schon beim Reinschlüpfen stellt sich ein sattes Sicherheitsgefühl ein: Das Material wirkt hochwertig und robust, die Verarbeitung ist exzellent und die Kombi schlichtweg saubequem zu tragen. Die zahlreichen Verstellmöglichkeiten gewähren eine optimale Feinjustierung und sauberen Sitz – auch der Protektoren. Denn kaum etwas nervt während der Fahrt mehr, als schlecht sitzende Protektoren oder unförmig geschnittene Bündchen. Dank des Held-Clip-in-Systems lassen sich verschiedene Innenfutter einziehen und auch Helds neue Airbag-Weste integrieren.

Die langjährige Erfahrung der Allgäuer Bekleidungsspezialisten zeigt sich an vielen Details: eingearbeitete Magnete verhindern das Flattern diverser Laschen, die hochwertigen YKK-Reißverschlüsse der Belüftungsöffnungen sind wasserdicht und auch während der Fahrt mit Handschuhen prima zu bedienen und an abgedichteten Taschen in verschiedenen Größen herrscht innen wie außen kein Mangel. Und wer sich auf Tour mal eine stattliche Schweinshaxe zum Mittagstisch gönnt, braucht keine Angst vor einer kneifenden Hose zu haben: Der Bund passt sich dank eines eingelassenen Gummis geschmeidig dem Bauchumfang an. 

Fazit: Ein teure, aber sehr praxisgerechte und durchdachte High-End-Kombi mit quasi allen Features, die bei moderner Motorradbekleidung möglich sind. Mit Beleuchtung und Airbagweste wird’s nochmal teurer – aber dafür gibt’s auch ein Maximum an Sicherheit.         

UVP: Atacama Top: 1099,00 € / Atacama Base: 849,95 € / HLS Set: 79,95 € / Drinkbag: 19,95 € / Airbag-Weste eVest 349,59 €
  Teilen
Stand:16 September 2019 07:05:52/test+_und_+technik/ausprobiert+neue+held-adventure-kombi+atacama_19710.html Warning: fopen(cache/1982adf3c36367eeb98a937ab4917925.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163