BMW F 800 GT – Fahrbericht

13.02.2013  |  Text: Kim Koschorreck  |   Bilder: Volker Rost, Michael Bauer
BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht BMW F 800 GT – Fahrbericht
BMW F 800 GT – Fahrbericht
Alle Bilder »
In den Verkaufsstatistiken spielte die F 800 ST bisher keine große Rolle. Mit der überarbeiteten Version „Gran Tourismo“ startet BMW einen neuen Anlauf, den Mittelklasse-Sporttourer besser auf dem Markt zu positionieren
Es waren einmal drei Geschwister und die hatten eines gemeinsam: einen 800-Kubik-Motor. Aber es gab auch einen Unterschied, der wie eine Schlucht zwischen ihnen klaffte: Verkaufszahlen. Die Schwestern F 800 GS und F 800 R waren und sind von vielen Freiern begehrt, doch interessierte sich kaum jemand für die unscheinbare, ­bodenständige F 800 ST. Deshalb entschlossen sich die Münchner zur Modell­pflege des schwarzen Schafes. Ab sofort kommt die Maschine als F 800 GT auf den Markt.



Sie trägt jedoch nicht nur ­einen neuen Namen, sondern auch zahlreiche Verbesserungen. Den Motor haben sich die Ingenieure erneut zur Brust genommen. Der wassergekühlte Reihen-Zweizylinder hat nun ein Plus von fünf PS zu verzeichnen und präsentiert sich weiterhin souverän. Er bietet eine lineare Kraftentfaltung und schnurrt wie ein Kätzchen unter dem Griff des Fahrers. Für das Abführen der Abgase sind neue Krümmer und ein neuer Endtopf zuständig. Sie erfüllen normalerweise ihren Job an der F 800 R, haben nun aber eine Zweitanstellung bei der GT bekommen.

Die GT besitzt aktuell als einziges Modell im Hause BMW einen Zahn­riemen als Sekundärtrieb. Der ist wartungsfrei, hat eine lange Lebensdauer und erfreut durch milde Lastwechsel. Starke Sache, so ein Riemen, und unverständlich, warum er nicht auch an anderen Maschinen verbaut wird. Auch das butterweiche Getriebe zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Kein Hakeln, kein Hängen, die Gänge flutschen ohne Murren rein. Hut ab! 



Die Maschine fällt mit ihrem agilen Fahrwerk federleicht in Kurven und rollt zielstrebig entlang der Ideallinie. Der Schwerpunkt ist relativ niedrig, da der Tank bei dieser Modellreihe im Heck liegt. Nur bei langsamer Geschwindigkeit oder engen Wendemanövern merkt man die um 50 Millimeter verlängerte Hinterradschwinge und den dadurch vergrößerte Radstand. Sobald man jedoch Schrittgeschwindigkeit über­schreitet, entpuppt sich das Fahrwerk als sportlich ambitioniert mit guter Rückmeldung vom Asphalt. Mit dem optionalen ESA lässt es sich zudem auf alle Ansprüche und Gegebenheiten anpassen.

Der Fahrkomfort der F 800 GT ist exzellent. Die überarbeitete Verkleidung sorgt für vorbildlichen Windschutz, auch bei 200 Klamotten auf der Autobahn. Das war beim Vorgängermodell nicht der Fall. Das erfreut auch den Spritverbrauch, der bei sparsamer Fahrweise unter fünf Litern liegen kann. Der Sitz ist äußerst bequem, und damit es nie mehr Platzprobleme gibt, bekam die GT auch gleich ein neues Koffersystem verpasst. Die Hartschalen bieten dem Reisenden viel Stauraum und sind einfach an- und abzumontieren. Leider verfügen sie im Gegensatz zu anderen BMW-Boxen über keine Verstellmöglichkeiten, dafür aber über eine neu entworfene Ablagefläche, die das Packen erleichtern soll.

Für ein Komfortplus sorgen zudem ein neuer, höherer Alumi­niumlenker, neue Bedienelemente und neu positionierte Fußras­ten. Ein ganz besonderes Schmankerl ist die über ein Handrad verstellbare Federbasis und die neue Navihalterung, die an den ­Risern befestigt wird. Mehr Benutzerfreundlichkeit geht kaum.



Die Grundversion der F 800 GT ist für 10.300 Euro zu haben. Hier ist, wie ab dem Jahr 2013 bei BMW üblich, ABS inklusive. Alles an zusätzlicher Ausstattung kostet extra. Das Sicherheitspaket mit ASC, ESA und RDC ­kostet 690,– Euro, das Komfortpaket mit Heizgriffen, Bordcomputer, Hauptständer und Kofferhalter nochmals 450,– Euro.    

PLUS
  • Gut konzipierter, gutmütiger Motor
  • Agiles Fahrwerk mit präzisem Feedback
  • Hoher Komfort für Fahrer und Sozius
  • Viel Stauraum mit neuem Koffersystem
  • Hohe Reisetauglichkeit
  • Umfangreiches Zubehörangebot

MINUS
  • Die Optik könnte noch fetziger sein
  • Der Sound lässt zu wünschen übrig

Fazit BMW F 800 GT

Die Modellpflege hat sich gelohnt. Vieles wurde optimiert und aktua­lisiert. Lediglich die vermittelten Emotionen könnten noch ein wenig größer sein. Das bedeutet in diesem Fall: Gebt der Dame einen noch ­fetzigeren Look und bügelt ihr nicht jede Falte aus dem Kleid, dann werden ihr auch bald die Freier die Tür einrennen. Und zwar auch die junge Sorte … 
 

TECHNISCHE DATEN BMW F 800 GT

Bauart: Wassergekühlter Zweizylinder-Reihenmotor
Hubraum: 798 ccm
Bohrung x Hub: 82 x 75,6 mm
Verdichtung: 12 : 1
Leistung: 66 kW (90 PS) bei 8.000 U/min
Drehmoment: 86 Nm bei 5.800 U/min
Getriebe: 6-Gang
Sekundärtrieb: Zahnriemen
Rahmenart: Aluminium-Brückenrahmen, Motor mittragend
Radstand: 1.514 mm
Federung vorn: Teleskopgabel, x 43 mm, Federweg 125 mm
Federung hinten: Aluminium-Einarmschwinge, Federweg 125 mm
Bremsen vorn: Hydraulisch betätigte Doppelscheibenbremse, x 320 mm, ABS
Bremsen hinten: Hydraulisch betätigte Doppelscheibenbremse, x 265 mm, ABS
Bereifung vorn: 120/70-ZR17
Bereifung hinten: 180/55-ZR17  
Länge / Breite: 2.156 / 905 mm
Sitzhöhe: 800 mm (845, 820, 785, 765)
Leergewicht: 213 kg
Zul. Gesamtgewicht: 420 kg
Tankinhalt: 15 l
Preis: 10.300,– Euro zzgl. Nebenkosten
  Teilen

Stand:31 March 2020 04:34:01/test+_und_+technik/motorr%C3%A4der/bmw+f+800+gt_18109.html Warning: fopen(cache/44fe545def1c6d1bf6e7352e90762fbe.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163