Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer

11.04.2012  |  Text und Bilder: Carsten Heil  |  
Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer
Fahrbericht – BMW R 1200 GS – Zweizylinder-Boxer
Alle Bilder »
Die beste GS aller Zeiten – gut ausgestattet ist sie aber auch richtig teuer.
Vor 32 Jahren erschien die erste ­serienmäßige BMW Enduro, die R 80 G/S. Seit dem hat sie einige Entwicklungsstufen durchgemacht. Die einschneidenste Veränderung kam 1993 mit Einführung der R 1100 GS mit Vierventil-Boxermotor. Sie war eine komplette Neukonstruktion mit üppigen Maßen und polarisierendem Design. Der viel diskutierte „Entenschnabel“ ist bis heute geblieben und ob man eine GS nun schön findet oder nicht, tut ihrem Erfolg keinen Abbruch. Seit Jahren führt sie die Zulassungsstatistiken an, und das mit praktisch unerreichbarem Abstand.



Die komfortable Federung, das exzellente Fahrwerk und die Gewissheit, mit der GS überall hinfahren zu können – zumindest theoretisch –, sind wichtige Faktoren dieser Erfolgsgeschichte. Hinzu kommt natürlich der einzigartige Boxermotor, die stimmige Ergonomie, die ­guten Gepäckunterbringungsmöglichten sowie die Soziustauglichkeit.



Auch wenn die Zahl der Mitbewerber wächst, darf die aktuelle GS immer noch als das Referenz-Motorrad unter den hubraumstarken Reise-Enduros gelten. Leider auch beim Preis. Was auf den ers­ten Blick noch akzeptabel aussieht, wird bald ein stattliches Sümmchen. Nützliche, ja fast unverzichtbare Sonderausstattungen wie ABS und ASC, ganz zu schweigen von ESA, Bordcomputer oder Zubehör wie etwa ein Gepäcksystem sind nämlich – im Gegensatz zur Konkurrenz – nicht mit im Grundpreis enthalten. Dafür kann man mit einem höhe­ren Wiederverkaufswert rechnen. Ob zum Brötchenholen oder zum Flanieren, für sportlichen Kurvenspaß oder auf Weltreise, die R 1200 GS ist ein charakterstarker Allrounder.     


 

Antrieb
Seit dem Modelljahr 2010 arbeitetin der R 1200 GS ein Boxer-Motor mit zwei oben liegenden, kettengetriebenen Nockenwellen pro Zylinder. Er gleicht vom grundsätzlichen Aufbau her dem DOHC-Motorder HP2 Sport. Das drehfreudige 110-PS-Aggregat begeistert: Beschleunigung und Durchzug lassen keine Wünsche offen und 120 Nm Drehmoment sind ein Wort. Seither kommt auch eine Auspuffklappe zum Einsatz, die dreh­zahlabhängig den Staudruck ­regelt. Dadurch ergibt sich ein ­kerniger, sportlicher Boxer-Sound. Obwohl in der RT auch eine solche Klappe verbaut ist, kommt sie an den bassigen Klang ­einer GS nicht heran. Manch einem ist er sogar zu laut.

Fahrwerk
Der Rahmen besteht aus einem ­Vorder- und einem Heckrahmen, die Motor-Getriebe-Einheit ist mittragend. Mit Aluminiumschwinge, ­Paralever hinten und Telelever vorn eine stabile Konstruktion, die der GS zu großer Handlichkeit verhilft. Mit dem optionalen ESA kann das Fahrwerk bequem vom Lenker aus elektronisch an verschiedene Einsatzzwecke angepasst werden. Die Bremsanlage mit Integral-ABS ­rangiert auf höchstem Niveau.

Praxis
Aufsitzen, wohlfühlen, losfahren. Die Sitzhöhe sollte für jede(n) passen, denn neben der Einstell­barkeit in zwei Positionen gibt es auch eine niedrigere Sitzbank und notfalls ­sogar einen Tieferlegungssatz. Das gesamte Zubehörangebot ist riesig, auch von Fremdherstellern. Durch die aufrechte Sitzposition und die insgesamt gute Ergonomie hat man die Maschine stets gut im Griff, auch im Zweipersonenbetrieb.

Emotionen
Obwohl die BMW R 1200 GS schon fast ein Massenartikel ist, begeistert sie auf der ganzen Linie und findet immer noch neue Fans. Hier gehen Vernunft und Emotionen Hand in Hand.
 

Technische Daten // BMW R 1200 GS

Bauart: Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Viertakt Boxermotor, vier Ventile    
Hubraum: 1.170 ccm        
Bohrung x Hub: 101 x 73 mm        
Verdichtung: 12,0 : 1
Leistung: 110 PS bei 7.750 U/min
Drehmoment: 120 Nm bei 6.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h    
Getriebe: 6-Gang        
Sekundärtrieb: Kardan        
Radstand: 1.507 mm        
Federung vorn: 41 mm Telelever, Zentralfederbein, Federweg 190 mm
Federung hinten: Aluguss-Einarmschwinge, Zentralfederbein, Federweg 200 mm
Bremsen vorn: 305 mm Doppelscheibe, Vierkolben-Festsattel
Bremsen hinten: 265 mm Einscheibe, Doppelkolben-Schwimmsattel
Vorderrad: 2,50 x 19 Zoll        
Hinterrad: 4,00 x 17 Zoll        
Vorderreifen: 110/80 R 19        
Hinterreifen: 150/70 R 17        
Zuladung: 211 kg
Sitzhöhe: 850/870 mm
Gewicht: 229 kg
Tank: 20 Liter
Testverbrauch: 5,8 Liter/100 km
Inspektionsintervalle: 1.000 km, alle 10.000 km oder 1 x jährlich
Inspektionskosten: 250 Euro / 600 Euro
Garantie: 2 Jahre Gewährleistung
Grundpreis: 13.300 Euro (zzgl. Nk), ABS Sonderausstattung
 
  Teilen
Stand:29 May 2020 12:32:07/test+_und_+technik/motorr%C3%A4der/fahrbericht+-+bmw+r+1200+gs+-+zweizylinder-boxer+_18621.html Warning: fopen(cache/ff23ae0828de3670efd2283160aef634.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163