BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht

12.02.2014  |  Text: Anton Sacher  |   Bilder: Hersteller
BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht
BMW R 1200 GS Adventure - Fahrbericht
Alle Bilder »
Gleich drei neue Boxermodelle schickt BMW in die bevorstehende Saison. Kurz vor Redaktionsschluss ­hatten wir Gelegenheit, mit dem Trio Testfahrten zu unternehmen. Als Erstes war die R 1200 GS Adventure an der Reihe.

Ein wuchtiges, allein schon von der Größe her Respekt einflößendes Motorrad. Sie ist aber nicht eine Standard-GS mit größerem Tank und ­robusterem Outfit, sondern da steckt schon mehr dahinter, Details, die erst auf den zweiten Blick auffallen. Sofort fällt jedoch auf, dass der Motor unten herum geschmeidiger läuft. Der Grund ist die um rund 950 Gramm schwerere Schwungmasse an der Kurbelwelle. Sie wurde verbaut, um im Offroadeinsatz bei geringen Geschwindigkeiten und niedrigen Drehzahlen die Laufeigenschaften zu verbessern. Außer­dem erhielt die Adventure einen zusätzlichen Schwingungsdämpfer zwischen Getriebeausgang und Kardanwelle. Und das E-Gas-System, das die Dosierbarkeit und das Ansprechverhalten ­verbessert, ist natürlich auch nicht unschuldig am weicheren Motorlauf.



So modifiziert, gibt der Wasserboxer auch auf normaler Fahrbahn eine hervorragende Figur ab und fühlt sich einfach besser an als der in der normalen GS. Hinzu kommt eine ganze Reihe an elektronischen Helferlein. Serienmäßig sind neben ABS und ASC die Fahrmodi „Rain“ und „Road“ mit dabei. Als ­Sonderausstattung gibt es zusätzlich noch drei weitere, nämlich „Dynamic“, „Enduro“ und „Enduro Pro“ sowie das semiaktive Fahrwerk Dynamic ESA. Diese Systeme beeinflussen das Ansprechverhalten des Motors, den Regel­eingriff von ABS und ASC sowie die Federung bzw. Dämpfung.

BMW bietet verschiedene Ausstattungspakete an, in denen diese Features und weiteres wie LED-Blinker, Kofferhalter, Tempomat usw. enthalten sind. Das Touringpaket schlägt mit 1740,– € zu Buche, das Dynamik-Paket mit 1020,– €, und wenn wir schon dabei sind, ordern wir das Komfortpaket für 440,– € mit Heizgriffen, RDC und verchromter Abgasanlage auch gleich mit, oder? Die einzelnen Positionen kann man aber auch separat erwerben – und noch einiges mehr. 



Allzu viel Spielraum bei der Sitzhöhe gibt es nicht. 89 bis 91 Zentimeter sind nicht eben wenig, da bedarf es schon ­einer angemessenen Körpergröße bzw. Erfahrung, damit beim Anhalten auf unebenem Untergrund oder Wenden auf engem Raum kein Missgeschick passiert. Im Fahrbetrieb fühlt man sich sofort wohl auf der Adventure. Es hat etwas Souveränes und ist unheimlich cool, mit dieser Wuchtbrumme wie in einer großen potenten Limousine über Landstraßen und Schnellstraßen zu donnern. Ja freilich, das kann die ­Adventure natürlich auch, doch ihre wahren Qualitäten spielt sie in engem, kurvigem Geläuf aus, auf schlechten Straßen fühlt sie sich wohl, und wenn der Asphalt aufhört, geht es eben ohne weiter. Es ist schon erstaunlich, wie handlich und agil sich die Dicke fahren lässt und bei Bedarf zeigt sie auch ihre sportlichen Krallen – ein wahres Multitalent, obwohl bei der Entwicklung Offroadkompetenz und Weltreisetauglichkeit im Vordergrund standen.

Das Fahrwerk basiert auf einem neu entwickelten, durchgehenden Stahlrohr-Brückenrahmen mit angeschraubtem Rahmenheck der R 1200 GS. Tele- und Paralever wurden überarbeitet, die komplette Fahrwerksgeometrie verfeinert, die Federwege verlängert und die Bodenfreiheit erhöht. BMW hat auch viel Aufwand be­trieben, um den Auftrieb bei höheren Geschwindigkeiten niedrig zu halten. Nicht nur die neu gestalteten Karosserieteile, auch die Handschützer mussten den Test im Windkanal bestehen. ­Hinter dem aus­ladenden 30-Liter-Tank fühlt man sich geborgen, und der per Handrad verstellbare, keilförmige Windschild bietet zusammen mit den seitlich montierten Windleitflügeln sehr guten Wind- und Wetterschutz.



Auf einen Blick

  • Motor mit erhöhter Schwungmasse
  • 20 mm längere Federwege als die GS
  • 10 mm mehr Bodenfreiheit als Vorgänger
  • Veränderte Geometrie des Längslenkers
  • neu gestaltete Karosserieumfänge
  • 30-Liter-Aluminiumtank
  • ABS, ASC und zwei Fahrmodi Serie
  • in der Neigung verstellbare Sitzbank
  • breite Enduro-Fußrasten
  • einstellbare Fußhebeleien
  • großer, einstellbarer Windschild
  • robuste Motor- und Tankschutzbügel

TECHNISCHE DATEN BMW R 1200 GS ADVENTURE

Motor: 2-Zylinder, Boxermotor, luft-/wassergekühlt
Hubraum: 1170 ccm
Leistung/Drehzahl: 125 PS / 7750/min
Max. Drehm./Drehzahl: 125 Nm / 6500/min
Kraftübertragung: 6 Gänge, Kardan
Radstand: 1510 mm
Federweg vorn/hinten: 210/220 mm
Reifen vorn: 120/70 R 19
Reifen hinten: 170/60 R 17
Sitzhöhe: 890 – 910 mm
Gewicht fahrfertig: 260 kg
Tankinhalt: 30 l
Preis: ab 15.900 Euro


  Teilen

Stand:31 March 2020 04:18:32/test+_und_+technik/motorr%C3%A4der/neue+bmw-boxer_175.html Warning: fopen(cache/edc51613df0e204842ed7a27bec5c733.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163