Triumph Tiger 1050i – Streetliner

09.04.2009  |  Text: Toni Sacher  |  
Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner Triumph Tiger 1050i – Streetliner
Triumph Tiger 1050i – Streetliner
Alle Bilder »
Der Offroad-Zubehör-Spezialist Touratech hat sein Angebot erweitert und bietet seit kurzem unter der Bezeichung „Streetline“ auch Produkte für Straßenfahrer an. Toni Sacher nahm eine mit diesen Zubehörteilen aufgewertete Triumph Tiger 1050i unter die Lupe
Die Firma Touratech hat sich mit speziellem Zubehör für Reise-Enduros einen Namen gemacht und ist aus der Fernreiseszene nicht mehr wegzudenken. Abgesehen von Navigationslösungen waren hingegen Angebote für Straßenfahrer seither eher dünn gesät. Nach unzähligen Gesprächen mit Asphalt-orientierten Reisemotorradlern fiel schließlich die Entscheidung, sich auf bis dato unbekanntes Terrain zu wagen. Auf der INTERMOT 2008 in Köln präsentierte Touratech dann das neue Segment „Streetline“ der Öffentlichkeit. Bisher ist Zubehör für folgende Straßenmotorräder verfügbar: BMW R 1200 R/RT, BMW K 1200/1300 GT, BMW F 800 ST (F 800 R in Vorbereitung), Yamaha FJR 1300 A, Buell XB12X Ulysses und Triumph Tiger 1050i.

Letztere konnten wir in Streetline-Ausstattung kürzlich auf einem 4000-km-Trip über den Balkan ausführlich testen (siehe Reisebericht in der kommenden Ausgabe 2009/5). Die verschiedenen Tiger-Modelle haben sich im Laufe der Jahre weg vom Enduro- hin zum Straßenkonzept gewandelt. Die Reise-Enduro Tiger 900 kam 1993 auf den Markt und besaß ­einen 885 ccm großen Dreizylinder-Vergasermotor. 1999 wurde sie durch die Einspritzvariante 885i ersetzt und zwei Jahre später von der 955i abgelöst. Ende 2006 kam dann das bis heute aktuelle Modell 1050i auf den Markt.



Über deren Qualitäten ­haben wir bereits in den Ausgaben 2008/3 und 2007/1 ausführlich berichtet, deshalb hier nur kurz das Wichtigste: ausgezeichnetes Handling und Stabilität, potenter, elastischer Dreizylindermotor, geschmeidige Gasannahme, praktisch keine Lastwechselreaktionen, sehr gute Bremsen, leicht zu fahren und komfortabel. 

Schon das Original-Zubehör (siehe Kasten Seite 97) bietet viele Aufrüstungsmöglichkeiten. Diesem fügt Touratech im Rahmen des Streetline-Konzepts noch einige Verbesserungen hinzu. Als sehr nützlich hat sich die Seitenständer-Auflagenvergrö­ßerung erwiesen, die ein Abstellen auf Naturboden unproblematisch macht; auch auf heißem Asphalt kann ­diese ein Einsinken und einen eventuellen Umfaller verhindern. Weiterhin praktisch, wenn auch von uns nicht benutzt, ist die Soziusfußrastentieferlegung für einen entspannteren Kniewinkel. 

Die anfänglich als hart empfundene Sitzbank erwies sich während der Tour als ­äußerst bequem. Selbst auf der langen Tagesetappe von 950 Kilometern von Belgrad nach München blieben Beschwerden vom Hinterteil aus. In Kombination mit der ohnehin schon guten Ergonomie der Tiger also ein sehr empfehlenswertes Teil, nicht nur für Langstreckenfahrer. 



Mehrmals wurde ich darauf hingewiesen, dass das Licht kaputt sei. Ist es aber nicht. Bei Abblendlicht sind nur der linke Scheinwerfer und, falls eingeschaltet, die rechte Zusatzleuchte aktiv. Erst bei Fernlicht oder Lichthupe kommen alle vier Scheinwerfer zum Einsatz.

Für die Gepäckunterbringung hat Touratech einen formschönen, im Volumen zwi­schen 18 und 26 Litern verstellbaren Tankrucksack mit Kartenfach sowie drei verschiedene Soziustaschen mit rund 21 Litern Fassungsvermögen im Angebot. Das mag für einen Wochenendtrip ­genügen, für eine Zehn-Tagestour reicht das in der Regel nicht aus. Dank der stabilen Gepäckbrücke lässt sich aber problemlos eine große Gepäckrolle befestigen. Für Reisen im Zweipersonenbetrieb hingegen kommt man derzeit wohl an den Originalkoffern von Triumph nicht vorbei. 

Ob man gleich alle verfügbaren Zubehörteile (siehe Kasten) auf einmal verbaut, muss jeder für sich entscheiden. Aber auch die Motor- und Kühlerschutzelemente haben sich auf der Tour bestens ­bewährt. Denn völlig über­raschend ging eine Abkürzung nach ein paar Kilo­metern in eine ungepflegte Naturstraße über. Schlamm, Steine, Zweige, Auswaschun­gen – das volle Programm. Angesichts des 180er-Schlappens hinten und der gemäßigten Federwege half da nur: zweiter Gang rein, Eiertanz mit wenig Gas und auf ein baldiges Ende hoffen, um auf Asphalt wieder ordentlich Gas geben zu können. Offroad ist schließlich nicht das Metier von Tiger und Streetline...  

Technische Daten Triumph Tiger 1050i



Kosten: 
Kaufpreis 11.140 Euro plus 250 Euro NK (ABS plus 600 Euro)

Motor: 
Flüssigkeitsgekühlter Dreizylinder-Reihenmotor; DOHC, Tassenstößel, vier Ventile je Zylinder, Verdichtung 12:1, Benzineinspritzung, digitales Motormanagement, G-Kat. Bohrung x Hub 79 x 71,4 mm, Hubraum 1.050 cm3, Leistung 115 PS (84 kW) bei 9.400/min, maximales Drehmoment 100 Nm bei 6.250/min. Kraftübertragung: Mehrscheiben-Ölbadkupplung, 6-Gang-Getriebe, Kette

Fahrwerk:
Aluminium-Brückenrahmen, Upside-down-Gabel x 43 mm, voll einstellbar, Leichtmetallguss-Zweiarmschwinge hinten, Zentralfederbein, verstellbare Vorspannung und Zugstufendämpfung. Federwege vorn/hinten 150/150 mm

Räder und Bremsen:
Alu-Gussräder mit Bereifung 120/70 ZR 17 TL vorne und 180/55 ZR 17 TL hinten; vorne Doppelscheibenbremse x 320 mm, hinten Scheibenbremse x 255 mm; optional ABS

Maße und Gewichte:
Länge/Breite 2.110/840 mm, -Radstand 1.510 mm, Sitzhöhe 835 mm (auf Wunsch 815 bzw. 860 mm), Leergewicht fahrfertig 235 kg, max. Zuladung 193 kg. Tankinhalt 20 Liter

Fahrleistungen:
0-100 km/h: ca. 3,5 sec, Vmax ca. 220 km/h, Verbrauch ca. 5-7 Liter Super pro 100 km

Wartungsintervalle:
800 km, dann alle 10.000 km oder einmal jährlich, Garantie zwei Jahre ohne Kilometer-beschränkung.

Farben
Blau, Orange, Schwarz, Weiß

Ausstattung
Digitaltacho, Analog-Drehzahlmesser, zwei Tageskilometer-zähler, Bordcomputer (Restreichweite, Durchschnittsverbrauch, aktueller Verbrauch, Durchschnittstempo, Vmax, Stoppuhr, Fahrzeit, Uhrzeit), Winkelventile, einstellbare Handhebel, Seitenständer, Bordwerkzeug

Original Triumph Zubehör 
Heizgriffe € 197; Handschützer-Kit (Paar) € 79; -höhere Sitzbank (870 mm) € 256; Gel-Sitzbank € 269; Touring-Scheibe € 159; Hauptständer Kit (ohne ABE) € 225; -Gepäckbrücke € 135 (erfordert Sozius-Haltegriff € 89); 2-Box-Koffersystem € 655; Farb-blenden-Kit für Koffer je € 117; 3-Box-Koffersystem € 999; Topbox € 269; Farbblende für Topbox € 62; zwei Innentaschen für Koffer € 96; Rücken-polster für Topbox € 32; Magnet-Tankrucksack (10-15 l) € 155; Sitz-Gepäcktasche € 187; Arrow Schalldämpfer Kit mit ABE € 579; Alarmanlage mit Wegfahr-sperre € 426; 12 V-Steckdose € 32; GPS-Anschlusskit € 12; Tank-Pad Carbon € 41; Kotflügel vorn Carbon € 269

Touratech Streetline-Zubehör
Komfortsitzbank € 325 (im Austausch); Streetline Tankrucksack „Touring“ € 179; Hecktasche € 149; Gepäckbrücke € 119; BOS Endschalldämpfer Alu € 399; Zusatzscheinwerfer Nebel € 127; Zusatzschein-werfer Xenon € 349; LED Blinker Arrow € 59,90; Kühlerschutz € 85; Kettenschutz € 38; -Motorschutz schwarz € 179; LSL Crashpads € 159,90; Fersenschutz Alu € 28; Kenn-zeichenspritzschutz € 20; verstellbare Hebel Bremse/Kupplung je € 109,90; Soziusfußrastentieferlegung € 79; Bremsflüssigkeitsbehälter Alu gefräst € 39,95 (vorne), € 34,95 (hinten); Ölstopfen mit Spezialwerkzeug € 52; Abdeckung Alu Schwinge € 25; Ritzelabdeckung € 79; -Seitenständer Auflagenvergrößerung € 25; GPS Aufnahme im Cockpit € 85; Halterung für Navigationsgeräte auf Lenkerklemmung € 35; progressive Gabelaustauschfedern vorne € 105 (inkl. Gabelöl).

Alle Produkte erhältlich bei Touratech
  Teilen
Stand:31 March 2020 12:14:03/test+_und_+technik/motorr%C3%A4der/triumph+tiger+1050i_18308.html Warning: fopen(cache/3b2439fa5e8821ec6b6ca6db05ac6367.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163