​Motorradtouren in Irland – auf direktem Weg zum Wild Atlantic Way

29.03.2019  |  Text: Feelgood Reisen  |   Bilder: Feelgood Reisen
​Motorradtouren in Irland – auf direktem Weg zum Wild Atlantic Way
​Motorradtouren in Irland – auf direktem Weg zum Wild Atlantic Way
Alle Bilder »
Es gibt Alternativen für die Anreise nach Irland. Die Routen durch England, Wales oder Schottland sind nicht die einzigen.
Wer seine Irland-Motorradtour unabhängig vom Brexit-Hick-Hack planen möchte, sollte die direkte Route von Frankreich nach Irland wählen. Der Motorradtouren-Spezialist Feelgood Reisen bietet Selbstfahrer-Touren nach Irland auch mit Fähranreise direkt ab Frankreich an.



Wild und aufregend, das ist Irland! Besonders die Atlantikküste hat es in sich. Sie lockt mit schroffen Klippen, Straßen an Steilküsten und sensationellen Aussichten. Der „Wild Atlantic Way“ entlang der irischen Westküste ist wie geschaffen für spektakulären Motorradurlaub. Feelgood Reisen bietet eine ganze Reihe von Selbstfahrer-Touren in Irland an. Etappen auf dem Wild Atlantic Way sind auf jeder Tour enthalten.

Die Tour »Irlands schöner Süden« kommt ganz ohne Routing via Großbritannien aus. Sie startet und endet mit der Fährpassage zwischen Cherbourg in Frankreich und Dublin. Die 9-Tage-Motorradtour ist mit Reisebeginn jeden zweiten Tag zwischen 22. Mai und 9. September inklusive Fähren und Hotels ab 990 Euro pro Person buchbar.

Auch die Selbstfahrer-Tour »Irland intensiv« basiert auf einer Fähranreise von Frankreich direkt nach Irland. Dabei ist Cork der Ankunftsort in Irland.

Mehr Info zu allen Motorradtouren nach Irland gibt es im aktuellen 132 Seiten starken Katalog von Feelgood Reisen, der auf Bestellung kostenlos zugeschickt wird, sowie auf der Website feelgoodreisen.de

Eine Übersicht aller Irland-Touren von Feelgod Reisen findet ihr hier: feelgoodreisen.de/motorradreisen/westeuropa/irland/
  Teilen
Stand:20 April 2019 03:31:38/test+_und_+technik/news/%3F%3Fmotorradtouren+in+irland+-+auf+direktem+weg+zum+wild+atlantic+way_19329.html