Icon Variant Pro

24.09.2019  |  Text: Tobias Kircher  |   Bilder: Tobias Kircher
Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro Icon Variant Pro
Icon Variant Pro
Alle Bilder »
Ein Enduro-Helm mit Fighter-Genen? Kann das funktionieren? Der Nachfolger des Icon Variant hat einige Neuerungen im Gepäck und trumpft nicht nur optisch auf. Wir hatten ihn zu den ersten Testfahrten dabei.
Als Nachfolger des Icon Variant präsentiert der Variant Pro einige markante Neuerungen. 



So wurde etwa die Mechanik der Kinnbelüftung deutlich verbessert und in den Helm verlegt, ein vorgeformter Windabweiser lässt dem behandschuhten Daumen genügend Platz, um den innenliegenden Schieber zu bedienen. Auch die fummelige Visierwechselmechanik des Vorgängers hat eine Überarbeitung erfahren, der Schirm kann jetzt durch einfachen Druck auf einen Entriegelungsknopf nach vorn geklappt werden und springt ab, sobald er die richtige Position erreicht hat. Damit gibt er die leicht zu bedienende Visiermechanik frei. Der Pro kann ohne Visier nur mit Schirm gefahren werden, etwa wenn man eine Crossbrille verwenden möchte. Umgekehrt, das heißt ohne den Schirm, sollte er nicht gefahren werden, denn ansonsten besteht bei geöffnetem Visier die Gefahr, dass der Winddruck die freiliegende Mechanik entriegelt und man das Visier verliert.



Drei einstellbare Front- und Stirnbelüftungen versorgen das Innere mit Frischluft, die in großzügigen Kanälen an der Helminnenschale um den Kopf geleitet wird. Aussparungen im Futter tun ihr Übriges, um die eingefangene Luft zirkulieren zu lassen. Das funktioniert tadellos, beschränkt den Helm aber auf Hochsommertouren. Denn winddicht und zugfrei ist der Pro auch durch Schließen sämtlicher Belüftungen nicht zu bekommen. Dies zeigt sich auch unmittelbar in der Lautstärke, mangels Dämpfung wird’s bereits ab rund 80 km/h sehr laut.



Überraschend stabil zeigt sich der neue Enduro-Helm, wenn er im Wind liegt. Sogar auf schnelleren Autobahnetappen jenseits der 130 km/h bleibt er fast stoisch und gut beherrschbar – solange er keinen Seitenwind bekommt. Dann bietet der Helm viel Angriffsfläche, es fehlt schnell Wangendruck und der Helm neigt zum unruhigen Flattern. Und wie bei allen beschirmten Helmen sollte man den Kopf möglichst unten behalten, um zu vermeiden den Fahrtwind unter den Schirm zu bekommen. Zumindest etwas Abhilfe und ein satteres Tragegefühl erhält man durch ein zusätzlich erhältliches, dickeres Polstersets, mit dem sich die Dicke des Innenfutters individuell anpassen lässt.



Der Variant Pro punktet mit einer stabilen Lage im Fahrtwind und bequemer Passform. Der Brillenkanal ist noch gut getroffen, eine Sonnenblende fehlt aber leider. Das Innenfutter und der Doppel-D-Verschluss wirken wertig, die Verarbeitung gelungen. Ein selbsttönendes Pinlockvisier sowie zahlreiche weitere getönte oder verspiegelte Visiere sind als Zubehör im Handel erhältlich und erweitern den Look des Variant Pro. Abstriche machen muss der Enduro-Helm beim Gewicht, der zugigen Dauerbelüftung und der Lautstärke. Und dann bleibt noch die Frage nach den seitlichen Kanten-Aussparungen.
Als optisch-aggessiver Gimmick sicherlich Geschmackssache, in Sachen Sicherheit aber ein Alptraum.  



Wer sich für den Helm und das weitere Sortiment von Parts Europe interessiert, dem sei noch die Inventory-Search-App für das Smartphone ans Herz gelegt. Damit lässt sich nicht nur Verfügbarkeit und Preis sondern auch gleich der nächste Händler ermitteln.



Technische Daten:
Bezug über: www.rideicon.com
Material: Fiberglas, Dyneema und Carbon Tricomposite
Futter: herausnehmbarers, waschbares Hydradry-Innenfutter, 5-teilig
Verschluss: Doppel-D
Gewicht in XL: 1713 Gramm
Größen: XS–3XL in 3 Schalen
Farben: zahlreiche Dekors erhältlich
Preis: 366,– Euro kostet das mattschwarze Dekor, 393,– Euro die Construct-Dekors, und 419,– Euro werden für das aufwendige Totem- und Acension-Dekor fällig, Zubehör-Visiere gibt’s bereits ab 43,– Euro, ein Polsterset für 51,– Euro.
  Teilen
Stand:13 November 2019 04:15:03/test+_und_+technik/zubeh%C3%B6r/icon+variant+pro_19924.html Warning: fopen(cache/c796a54d7fd58501882da08c2c285447.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163