Roadside Coffe...to the max

15.01.2020  |  Text: Tobias Kircher  |   Bilder: Hersteller
Roadside Coffe...to the max Roadside Coffe...to the max Roadside Coffe...to the max Roadside Coffe...to the max Roadside Coffe...to the max Roadside Coffe...to the max
Roadside Coffe...to the max
Alle Bilder »
Mit der Aeropress GO Travel kommt ein durchdachtes, praxisgerechtes Kaffeebrühsystem auf den Markt, das trotz seiner geringen Größe und Einfachheit höchsten Kaffeegenuss auch auf Reisen verspricht.
Als bekennender Kaffee-Junkie brauche ich morgens mindestens zwei große, heiße Tassen dieses Gebräus, je stärker desto besser. Dann fährt mein System hoch, Mitmenschen werden erträglich, der Tag kann kommen. Aber oftmals ist unterwegs auf Motorradtour kein guter Kaffee zu bekommen, schon garnicht, wenn man, wie ich, viel mit Zelt und Kocher unterwegs ist und gerne in der Natur sein Camp aufschlägt. Frühstücksbuffets in guten Hotels sind da eher selten und die Ausnahme. Grundsätzlich gibt es natürlich Gerätschaften, mit denen sich auch unterwegs leckerer Kaffee zubereiten läßt. Aber in der Praxis so richtig überzeugen konnte noch keiner, dem guten Geschmack steht schnell der Aufwand und das Packvolumen gegenüber. Kaffeezubereitung wird dann zum zusätzlichen Reisegewicht und Platzfresser, der Genuss tritt in den Hintergrund. 



Ausprobiert habe ich schon wirklich viel. Vom Mokka-Kocher über French Press bis zur momentanen Notlösung, die das Höchstmaß an Praxistauglichkeit mit dem Höchstmaß an Geschmacklosigkeit vereint: lösliches Kaffeepulver. Denn mehr als heißes Wasser, einen Becher und etwas dehydriertes Kaffeepulver braucht es nicht. Wenigstens ist die Wirkung noch vorhanden.



Austausch ob dieses Dilemmas findet man wie so oft in den einschlägigen Reisemotorradforen im Internet oder auch ganz praktisch direkt bei den Zeltnachbarn auf dem Motorradtreffen. Denn auch die wollen auf das schwarze Frühstücksgold nicht verzichten, und so sieht man neben diversen praktikablen auch sehr seltsame Zubereitungsarten. Von der sprichwörtlichen alten Socke als Filter über Kleinstmaschinen mit Solarpanel-Anschluss ist mir schon viel begegnet..



Und dann kam irgendwann im Jahre 2005 die Aeropress. Ein US-amerikanischer Hersteller, eigentlich spezialisiert auf Frisbee-Scheiben und Spielzeug, wagte den Pitch und versuchte sich mit einer eigentümlichen Konstruktion auf dem Kaffeemarkt zu etablieren. Ein Kolben wird mit Kaffeepulver und heißem Wasser gefüllt, von unten verschließt das Ganze eine anschraubbare Siebplatte mit eingelegtem Filterpapier. Von oben schließlich drückt ein zweiter Kolben den fertigen Kaffee durch das Sieb in eine Tasse. Diese Symbiose aus French Press und Spritze produziert tatsächlich einen Koffeintrip der Spitzenklasse. Auch sauber machen muss man nicht viel, der Kaffeesatz wird einfach als kompakt gepresster Puck samt Filterblatt aus dem Kolben herausgepresst. Fertig. Gespielt werden kann mit Kaffee- und Wassermenge, Mahlgrad, Wassertemperatur, Zieh- und Presszeit – sogar Upside-Down läßt sich der Kolben befüllen. Dem eigenen Lieblingsrezept stehen alle Wege offen.






Geschickt mit Aeropress-Weltmeisterschaften promotet sorgte der Erfolg der kleinen Presskolbenmaschine schließlich dafür, dass der Hersteller 2017 den Spielzeugsektor verkaufte, um sich ausschließlich dem Thema Kaffee zuzuwenden. Und seit Neuestem gibt es also die hier vorgestellte Aeropress GO Travel.



Gleiches System, hervorragender Kaffee, aber jetzt alles komplett verstaubar in einem schicken Becher samt Deckel. Das System nimmt nicht mehr Platz weg als eine übliche Tasse, die man in der Regel sowieso dabei hätte.



Wir durften eine der ersten Aeropress GO auf dem europäischen Kontinent testen, und können überzeugt berichten, dass hier wirklich ein durchdachtes, praxisgerechtes Produkt am Start ist, mit dem das Kaffeedilemma auf Tour gelöst scheint. Geschmack ohne Ende bei kleinem Packmaß und einfachstem Handling. GO for it.

Bezugsquelle: www.coffee-circle.de
Preis: 39,80 Euro
  Teilen
Stand:18 February 2020 17:08:22/test+_und_+technik/zubeh%C3%B6r/roadside+coffeto+the+max_20115.html Warning: fopen(cache/945cb604450105abeb53aef1a378f375.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163