Alpenklassiker - Col du Mont Cenis, die Kaiserroute der Westalpen

17.02.2016  |  Text: Markus Golletz  |   Bilder: Markus Golletz, Touring Club Italiano Archiv Milano
Alpenklassiker - Col du Mont Cenis, die Kaiserroute der Westalpen Alpenklassiker - Col du Mont Cenis, die Kaiserroute der Westalpen Alpenklassiker - Col du Mont Cenis, die Kaiserroute der Westalpen
Alpenklassiker - Col du Mont Cenis, die Kaiserroute der Westalpen
Alle Bilder »
Auch unsere neue Alpenserie ist reich an Fahrgenuss und Höhepunkten. Dazu erzählen wir Ihnen die spannenden Geschichte bekannter und unbekannter Alpenpässe. Getreu dem Motto „Man sieht nur, was man weiß“ starten wir mit einem Klassiker der Westalpen.
Vom Kleinen zum Großen Mont Cenis: Türkis schillerndes Wasser am Nordufer.
Alpenklassiker: Col du Mont Cenis (F/I) - Teil 1


Der Route des Grandes Alpes folgend, deren Entstehung auf eine Initiative des Französischen Automobilclubs TCF im Jahr 1909 zurückgeht, gelangt man von der südlichen Passrampe des Col de l’Iseran in das Arc-Tal bei Bonneval-sur-Arc. Spektakuläre Aussichten auf vergletscherte Berge machen schnell klar, dass hier eine Hochburg der Westalpengipfel liegt. In den Seitentälern der Maurienne glitzern das ganze Jahr hindurch Gletscher und firnbedecktes Hochgebirge im Sonnenlicht. Tief zwischen den Bergen eingeschnitten liegt in 1400 Metern Höhe bei Lanslebourg der Abzweig zum geschichtsträchtigen Col du Mont Cenis.

Über den Col du Mont Cenis
Kaum ein Pass ist so umfangreich in die Geschichte eingegangen wie der Col du Mont Cenis. Von Römern, Franken und Deutschen Kaisern begangen, von Hannibals Truppen möglicherweise samt Kriegselefanten erklommen und von Na­poleons Truppen als befestigte „Chaussee“ hinterlassen, ist er heute eine gut ausgebaute Motorradstrecke über die französisch-italienische Grenze, deren Verlauf im letzten Jahrhundert mehrfach verschoben wurde. Ein gigantischer Stausee krönt den Passsattel, an dem auch die Grajischen Alpen im Norden und den Cottischen Alpen vom Süden her zusammentreffen. Vom 2083 Meter hohen Pass, der heute in Frankreich liegt, geht es dann auf einer typisch italieni­schen Passstrecke hinunter ins 500 Meter hoch gelegene Susa.

  Teilen
Stand:18 February 2020 16:37:02/reisen/alpenklassiker/die+kaiserroute+der+westalpen_162.html Warning: fopen(cache/bfa13d7ce332fbcfddebc8de299bcbb4.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 160 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 161 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 162 Warning: chmod(): No such file or directory in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Bootstrap3/files/templates/index_template.inc on line 163